Freitag, 3. Oktober 2014

Apfel-Streusel Kuchen ♥

  • 240 g  Zucker
  • 400 g Mehl
  • 1 Prise Salz (bevorzugt Fleur de Sel, Himalaya Salz oder Ursalz)
  • etwa 250 g Butter
  • 2-3 El zarte Haferflocken (nach Geschmack)
  • 2-3 Äpfel
  • etwas Vanillezucker (bevorzugt selbstgemacht)
  • 26 cm Springform
Eine Springform mit Backpapier auslegen & den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. 
Anschließend den Zucker mit dem Vanillezucker, dem Mehl und einer Prise Salz verrühren. Dann schmilzt man die Butter und rührt diese mit einer Gabel ein, sodass aus der Mischung Streusel enstehen. 

Jetzt gibt man etwa 2/3 der Streusel in die Springform und drückt sie leicht an. Mit der Gabel kann man vorsichtig kleine Löcher in die zerdrückten Streusel stechen. 
Auf die kann man wenn man mag noch ein paar zarte Haferflocken geben. 
Als nächstes werden die Äpfel geschält und in dünne Spalten geschnitten. Die kann man jetzt beliebig auf dem Kuchen verteilen. Auf die Äpfel streusel ich immer noch ganz gerne etwas selbstgemachten Vanillezucker, dann schmeckt der Kuchen besonders gut! 

Zum Schluss gibt man einfach die restlichen Streusel darauf. Man kann zwischen die Streusel auch noch ein paar Apfelspalten stecken. 

Jetzt wird der Kuchen etwa 30-35 Minuten goldbraun gebacken. 
Nach dem Abkühlen schmeckt er am besten mit einem Klecks Sahne! 
Viel Spaß & Guten Appetit ♥